Ergebnisse präzise steuern

Ergebnisrechnung und Budgetkontrolle

Ihr Ansprechpartner

Martin Danne | Managing Partner
Telefon: 
+49-251-97128-136
Hammer Straße 165
48153 Münster
Deutschland
Deutschland

Leistungsspektrum Ergebnisrechnung

zeb.control.financial


Funktionalitäten

Integrierte und transparente Präsentation von Ergebnissen

zeb.control.financial - Profit Software Modul

Eine fundierte, zielorientierte Ergebnissteuerung setzt eine strukturierte Aufbereitung der hierfür notwendigen steuerungsrelevanten Informationen voraus. Als Grundlage aller Analysen ist die transparente Darstellung der Ergebnisse unerlässlich. Mit dem Modul Profit rufen Sie auf Knopfdruck zielgerichtet die passenden Auswertungen und Reports auf und „zoomen” bei Bedarf in die Detailinformationen. Im Detail unterstützt Sie zeb.control.financial - Profit mit folgendem Funktions- und Leistungsumfang:

Standardisiertes Berichtssystem

In der umfangreichen Reportbibliothek, die speziell auf die Bedürfnisse von Führungskräften zugeschnitten wurde, ist die langjährige und in der Praxis bewährte Projekterfahrung des zeb eingeflossen. Somit ist über diesen Standard bereits ein Großteil des Informationsbedarfs im Controlling und Vertrieb abgedeckt. Das Berichtssystem umfasst spezifische Auswertungen sowie Zeit- und Benchmarkvergleiche zu Profitcentern, Produkten, Kundengruppen sowie Einzelkunden/-konten und signalisiert dabei die Zielerreichung über Ampeln und Trendpfeile.

Flexible Analysen in allen Dimensionen

Spezifische Ergebnisanalysen werden durch die intuitive Ad-hoc-Auswertung in allen Dimensionen des Ergebniswürfels (z. B. Produkte, Kundengruppen, Profitcenter) mit standardisierten wie auch frei definierbaren Kennzahlen unterstützt. Ein Drill-down bis auf das Einzelkonto und die Einzeltransaktionen erlaubt dabei den Blick auf sämtliche Details. Einzelne Wertvernichter/-generatoren werden aufgedeckt und bieten so die Basis, um notwendigen Handlungsbedarf systematisch zu identifizieren. Schnelle Antworten auf spezielle Fragen und Auswertungswünsche werden möglich.

Anpassungsmöglichkeiten und Handhabung

Die einfache Verwaltung und Historisierung der Bankstrukturen (z. B. Veränderungen in der Produkt- oder Organisationsstruktur) erspart kosten- und zeitintensive Anpassungen. Die kundenindividuelle Konfiguration kann flexibel mit geringem Aufwand vorgenommen werden. Sämtliche Änderungen sind sofort sichtbar und können detailliert ausgewertet werden. Durch die einfache Handhabung bleibt mehr Zeit für die eigentliche Analyse der Ergebnissituation.

Basis für effiziente Kostenrechnung

zeb.control.financial - Cost Allocation Software Modul

Funds Transfer Pricing

zeb.control.financial - FTP Software Modul

zeb stellt mit zeb.control.financial eine Lösung zur Verfügung, mit der die Bank eine risiko- und ertragsorientierte Bepreisung des Neugeschäftes durchführen und den barwertigen Ertrag eines Neugeschäftes im Rahmen der Vorkalkulation berechnen kann. Im Detail unterstützt Sie zeb.control.financial - FTP mit dem folgenden Funktions- und Leistungsumfang:

Bankindividuelle Produktstruktur

Jedes Kreditinstitut gestaltet seine Vetriebsprodukte individuell. Ein modernes Werkzeug zur Vorkalkulation muss die bankindividuelle Produktstruktur verarbeiten und alle zentralen Rahmenkonditionen dieser Vertriebsprodukte „auf Mausklick” zur Verfügung stellen. zeb.control.financial stellt dies durch eine institutsindividuelle, je nach Produkt konfigurierbare Oberfläche sicher.

Institutsindividueller Aufbau des Deckungsbeitrags

Im Rahmen der Vorkalkulation haben Sie mit zeb.control.financial sowohl die Möglichkeit, ein barwertiges als auch ein klassisches periodisches Deckungsbeitragsschema abzurufen. Beide sind individuell konfigurierbar und Abweichungen von den strategischen Richtwerten der Bank werden gemäß Ampelsystem hervorgehoben. Die Schwellenerträge des Ampelsystems können produktindividuell festgelegt werden. Auch bei der Anpassung der individuellen Produktparameter wird der Berater durch ein Ampelsystem unterstützt.

Barwertige Kalkulation

Die Bewertung des Einzelgeschäftes erfolgt konsequent auf Basis des Barwertkonzeptes. Zur Ermittlung der Zinskonditionenbeiträge, Provisionen, Risikokosten und Stückkosten werden die entsprechenden Cashflows ermittelt, im nächsten Schritt abgezinst und schließlich zum Barwert der einzelnen Ertragskomponenten aggregiert.

Kundenindividuelle Bepreisung des Neugeschäfts

Eine kundenindividuelle Bepreisung erfordert eine detaillierte Erfassung der Kreditsicherheiten. Erst der Einblick in die Gesamtheit der schon mit dem Kunden abgeschlossenen Geschäfte erlaubt die ertragsorientierte Konditionierung neuer Verträge. Mittels Zugriff auf das zeb.control.data.management werden die gesamten Kundenbeziehungen analysiert und der Deckungsbeitrag der gesamten Kundenbeziehungen ermittelt. zeb.control.financial ermöglicht hiermit eine ertragsorientierte Entscheidung vor jedem Einzelgeschäft.

Zur Berechnung von bonitätsabhängigen Risikokosten werden Risikokosten-Cashflows ermittelt, deren Zahlungen die risikogerechte Prämie für das anstehende Zeitintervall repräsentieren. Bei dieser Vorgehensweise gehen nicht nur die aktuelle Bonität des Kunden, sondern auch mögliche Änderungen der Bonität während der Laufzeit in die Kalkulation ein. Dies führt gegenüber Modellen, die nur die aktuelle Bonität berücksichtigen, zu einer deutlich realistischeren Einschätzung des Risikos.

Flexible Erstellung von Standard-Konditionentableaus

Vor allem im Darlehensbereich hat jeder Kunde seine individuellen Wünsche in Bezug auf die Vertragsgestaltung. Tilgungsplan, Nominalzinssätze, Teilvalutierungen und Sondertilgungsrechte sind Geschäftsparameter, die individuell verhandelt werden können. Eine weitgehende Berücksichtigung kundenindividueller Wünsche in der Produktausgestaltung kann für den Kunden einen ausschlaggebenden Punkt in seiner Entscheidung darstellen, bei welchem Institut er das Geschäft abschließt. Andererseits gilt sicherzustellen, dass die Ertragsansprüche der Bank gewährleistet sind. zeb.control.financial schafft die notwendige Transparenz für eine kundenindividuelle, risikoadjustierte Konditionierung. Mithilfe des Excel-Tools können die Konditionentableaus aufbereitet werden.