Anforderungen von Solvency II erfüllen

Standardisierte Lösung zur Bewältigung der unvermeidbaren Herausforderungen

Ihr Ansprechpartner

Stefan Geipel | Partner
Telefon: 
+49-251-97128-280
Hammer Straße 165
48153 Münster
Deutschland
Deutschland

Leistungsspektrum Regulatorik

zeb.control.regulatory - Solvency II


FUNKTIONALITÄTEN

Softwarelösung für alle drei Säulen

zeb.control.regulatory - Solvency II Software Modul

Säule II - Risikomanagement

In Zukunft wird die Kompetenz in der Risikokapitalsteuerung zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor eines Versicherers werden. Ratingagenturen und Kunden beurteilen Versicherer schon heute zunehmend nach ihrer Steuerungskompetenz und Solvency-II-Ratio. zeb.control.regulatory – Solvency II unterstützt die betriebswirtschaftliche Unternehmenssteuerung und das Risikomanagement. Dadurch wird sichergestellt, dass die Anforderungen im Rahmen der Säule 2 erfüllt werden. Mit Hilfe des Szenariomanagers sind umfangreiche Analysen und Simulationen möglich. Zum Beispiel können Risikoparameter-Shifts in allen Risikoarten simuliert werden.

Säule I und III - Vollautomatisierte Berechnungen und MeldeProzesse

Der gesamte Meldeprozess wird maschinell kalkuliert (Standardmodell nach Säule 1) und es erfolgt eine automatisierte Meldung per XBRL-Format. Durch diese vollautomatisierten Berechnungen können die Versicherungsunternehmen Effizienzvorteile generieren. Es ist eine geringere Mitarbeiter-Ressourcenbindung notwendig und die Fehleranfälligkeit wird deutlich reduziert. zeb.control.regulatory – Solvency II bildet das Solvency-II-Meldewesen für VU (solo) und –gruppen ggü. den nationalen Aufsichtsbehörden in der EU vollständig ab (Anforderungen im Rahmen der Säule 3). Die Mehrwährungsfähigkeit und Mehrsprachigkeit des gesamten Systems (Berichte, Benutzerführung, Dokumentation) ermöglichen den Einsatz in internationalen Versicherungsunternehmen.

Revisionssicheres Prozessmodell

Das vordefinierte, revisionssichere und dokumentierte zeb.control-Prozess-/Workflowmodell ist unternehmensindividuell adaptierbar. Die gesamte Verarbeitungsstrecke wird vollständig aufsichtskonform im zeb.control-Umfeld inklusive Vorberechnungen abgebildet. Alle Vorgänge und Prozessschritte werden automatisch protokolliert und es ist ein Rollen-Rechte-Konzept und ein 4-Augen-Freigabesystem vorhanden. zeb.control.regulatory – Solvency II erfüllt damit die Revisions- und Aufsichtsanforderungen an Datenqualität, Datensicherheit, Nachvollziehbarkeit, Vollständigkeit und Dokumentation.

Höchste Flexibilität

Durch die Parametisierbarkeit des Systems können Unternehmens- und Geschäftsstrukturen, Verantwortlichkeiten etc. flexibel abgebildet werden (inkl. Historisierung und Speicherung). Es besteht die Möglichkeit individuelle Berechnungsfunktionen (z. B. für partialinterne oder interne Modellbausteine) und Vorsysteme einzubinden. Außerdem sind das Reporting, die Prozess- und Benutzersteuerung sowie der Rechenkern eigenständig konfigurierbar und erweiterbar.